4711-Duftwelten
im Überblick

Geschichte Anzeigen TV-Spots

1792

So entstehen Legenden

Der Legende nach beginnt alles mit einem bescheidenen Geschenk: Am 8. Oktober 1792 erhält der junge Kaufmann Wilhelm Muelhens zur Hochzeit von einem Kartäusermönch die Geheimrezeptur eines "aqua mirabilis", eines Wunderwassers für die äußere und innere Anwendung.

Der quirlige Kaufmann und Unternehmer Muelhens eröffnet schon bald nach seiner Hochzeit eine Manufaktur in der Glockengasse in Köln und vermarktet das Wunderwasser zunächst als Gesundheitstrank und belebendes Elixier, das unverdünnt oder mit Wein vermischt getrunken werden soll.

1794

Eine Marke bekommt ihren Namen

Zwei Jahre nach Muehlens Hochzeit wird Köln von den französischen Truppen besetzt. Und dem Ordnungseifer der Besatzer verdankt 4711 der Legende nach letztlich seinen Namen: Um dem ungeordneten Nebeneinander von Straßennamen ein Ende zu bereiten und das Einquartieren der Truppen zu erleichtern, ordnet der Kommandant General Daurier eine fortlaufende Nummerierung aller Häuser an. Muelhens Haus in der Glockengasse erhält die Hausnummer 4711 – und genau so wird dann später das Kölnisch Wasser "getauft".

1810

Vom Gesundheitstrank zum Duftwasser

Napoleon verfügt, dass die Rezepturen aller innerlich anzuwendenden medizinischen Mittel offenzulegen seien. Muelhens, der die geheime Rezeptur seines Kölnisch Wassers nicht preisgeben möchte, vermarktet es kurzerhand nicht mehr als Heilmittel, sondern als Duftwasser. Und das mit Erfolg: Die vornehme Gesellschaft begeistert sich für den leichten, erfrischenden Duft und benutzt 4711 Echt Kölnisch Wasser nicht zuletzt auch zur Körperreinigung. 

1820

So einfach, aber genial

Sechseckig und aufrecht – ein neuer Flaschentyp macht Furore! Die "Molanusflasche" (benannt nach ihrem Erfinder Peter Heinrich Molanus) hat gegenüber dem Vorgängermodell, der "Rosoli-Flasche", entscheidende Vorteile: Die Molanusflasche muss nicht mehr liegend transportiert werden, lässt sich gut aufbewahren und transportieren und  bietet viel Platz für ein großes Etikett. Der Flakon wird mit einem Kronkorken verschlossen und der Öffner gleich mitgeliefert – wie praktisch!


1875

Die Nummer wird zur Marke

Ferdinand Muelhens lässt 4711 als Marke eintragen. Dependancen in vielen Ländern der Welt gibt es bereits. Das erste offizielle Logo ist klar und einprägsam. Um 1900 erhält es die charakteristische Weiterentwicklung, die als Markenzeichen bis heute in leichten Abwandlungen Bestand hat.

1921

Erfolgreiche Duft-Kreationen

Das Parfum "Tosca" wird kreiert. Im selben Jahr lanciert Chanel auf Basis der neu entdeckten Aldehyde (das sind organische Verbindungen, die durch die Oxidation von Alkohol entstehen) die Duftkomposition "Chanel No.5".

Tosca wird neben Chanel No.5 das meistverkaufte Parfum der Welt.

1920er Jahre

Eine Prise Provokation

In den 1920er Jahren ist 4711 in der Werbung seiner Zeit voraus: besondere Düfte für besondere Frauen! Die Frau, die 4711 trägt, ist elegant, glamourös, mondän. Einen kleinen Skandal löst dieses Plakat von Lutz Ehrenberger aus – viel zu freizügig! Sogar der Erzbischof zu Köln schaltet sich ein. Das Plakat muss abgehängt werden.

1930er Jahre

Mehr Vielfalt, bitte!

Die Zeit ist reif für ein breitgefächertes Produktspektrum und neue Marken: Die Dachmarke 4711 entwickelt erfolgreich neue Parfummarken: auf Portugal und Tosca aus den 1920ern folgen Troika (1934), Sparta (1934), Shahi (1935), Sir (1935) und Carat (1938). Im "Dienst der Schönheit" entstehen eine Vielzahl von Kosmetik-, Haarpflege- und Hautpflegeprodukten für Frauen und Männer. Mit Produktinnovationen, die Wirkweisen wie "Wohlbefinden" und "Zufriedenheit" in den Fokus stellen, erobert 4711 die internationalen Märkte und ist nebenbei auch ein Vorreiter in Sachen Wellness.

1943

Zweiter Weltkrieg

Die Kölner Innenstadt wird durch britische und amerikanische Flächenbombardements im Juni 1943 schwer getroffen und zu mehr als 90 Prozent zerstört. Auch das Stammhaus in der Glockengasse liegt nun total in Trümmern, die Fabrikationsanlagen in Köln Ehrenfeld sind zu 80 Prozent zerstört.

1950er Jahre

Zukunftsweisende Architektur

Das "Blau-Gold-Haus" gegenüber dem Kölner Dom und die neue Fabrikanlage in Köln-Ehrenfeld mit ihrem eleganten Rundbau entstehen (Architekten: Wilhelm und Rudolf Koep). Ihr Stil, ihre Formensprache und nicht zuletzt auch ihre Farbgebung spiegeln den Innovationsgeist der Zeit wider.

1955

Wirtschaftswunder mit Stil

Heute Kult, damals Motor des Wirtschaftswunders: Der "Bully", das T1-Modell von VW, ist in Deutschland das Transportmittel schlechthin. Beliebt, weil robust und preiswert, gehört er zum Straßenbild. So schick in den typischen 4711-Farben lackiert, vermittelt er neben Aufbruchstimmung auch etwas ganz anderes: Sinn für Ästhetik und Stil.

1962

Weltweit erfolgreich

Abfüllstationen in Japan, Guatemala und Ägypten werden eröffnet. 4711 ist inzwischen global in vielen Ländern vertreten und avanciert spätestens jetzt zu einer Weltmarke der Kosmetikbranche.

1964

Tradition und Innovation

Das neu aufgebaute Stammhaus in der Glockengasse No. 4711 wird eingeweiht.

1967

Erster farbiger TV-Spot Deutschlands

"Der Reiter in der Glockengasse" ist die erste in Farbe produzierte Fernsehwerbung in Deutschland. Der Spot wird am 29. August 1967 im ZDF ausgestrahlt und zeigt die legendäre Szene, wie ein französischer Soldat die Hausnummer "4711" an das Tor der Glockengasse schreibt. Der Schauspieler entpuppt sich übrigens als Werbeleiter von 4711, weil nur dieser den Schriftzug originalgetreu in einem Zug zu zeichnen vermag.

2009

Düfte & Wirkung

Mit ACQUA COLONIA entsteht eine Duftserie für Frauen und Männer, die ganz auf die sinnliche Wirkweise natürlicher Inhaltsstoffe setzt. Mit zunächst fünf unterschiedlichen Duftrichtungen machen es sich die neuen Eaux de Cologne zum Ziel, die Welt mit Düften zu verschönern und Inspiration für Körper, Gefühle und Sinne zu kreieren.

2011

Vom Stammhaus zum Flagshipstore

Die Verkaufsräume in der Kölner Glockengasse werden umgestaltet: Zentral für das neue Raumkonzept ist die gläserne, individuell beleuchtbare Molanusflaschenwand. Eine Galerie sowie ein moderner Präsentationsraum, der sich für Events, Konferenzen und Duftseminare gleichermaßen eignet, machen die Verwandlung zum zukunftsweisenden Flagshipstore perfekt.

2011

Neu - new - NOUVEAU COLOGNE

Die neue Duft-Kreation NOUVEAU COLOGNE wird lanciert – an einem symbolträchtigen Datum: 4.7.11. Das Dufthaus 4711 schlägt damit ein neues Kapitel in der fast 220-jährigen Markengeschichte des wohl berühmtesten Eau de Cologne der Welt auf und schafft so eine inspirierende Verbindung aus Tradition und Moderne. Ein Feel-Good-Duft, der mit einer fruchtig-spritzigen Komposition die Sinne belebt und inspiriert.

2014

Neuartig. Unerwartet. Wundervoll. 4711 Wunderwasser

Im Frühjahr 2014 wird mit 4711 Wunderwasser ein neuer Duft hervorgebracht. Der berühmte Regisseur Billy Wilder sagte einmal: „Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist!“ Wunder sind etwas Besonderes, lassen uns für einen Moment staunen. Daran hat sich 4711 Wunderwasser orientiert. Der Damenduft bezaubert durch die sanfte Frische der Lotusblüte und der Herrenduft inspiriert mit facettenreichem Treibholz.

2014

4711 ARTIST EDITION

Am 8.10.2014 feiert 4711 seinen 222. Geburtstag. Zu diesem Anlass entwickelte das Streetart-Künstlerpaar Koralie und SupaKitch zwei Sondereditionen des Duftklassikers Echt Kölnisch Wasser im 800 ml Flakon. Mit der Artist Edition 2014 sind zwei außergewöhnliche Kunstwerke entstanden, die als limitierte Sondereditionen in einer nummerierten und handsignierten Auflage von 471+1 pro Künstler erhältlich sind.